Bulgarien: Poli Genowa – If Love Was A Crime

Bulgarien schickt jemanden, die schon richtig viel Erfahrung in Sachen Eurovision Song Contest machen konnte. Diverse Vorentscheide und eine Teilnahme in Düsseldorf hat Poli schon hinter sich.

Poli macht schon seit frühester Kindheit Musik. Sie war Mitglied der bulgarischen Kindergruppe Bonbon. Sie studierte Musik und Filmregie. Dann begann ihre ESC Karriere:
2005 nationaler Vorentscheid mit dem Trio “Melody”
2006 wieder nationaler Vorentscheid mit dem Trio “Melody”
2011 – Solo mit dem Song “Na inat” – nicht im Finale von Düsseldorf (https://www.youtube.com/watch?v=NuenJb-vw9A) eigentlich ziemlich cool.
2015 Moderierte Sie den Junior ESC
und dieses Jahr wieder solo mit “If Love Was A Crime.

Christoph

Total moderner Pop, wie ich ihn täglich im Dudelfunk höre. Eigentlich eine ziemlich gut produzierte Dance/Pop irgendwas Nummer, die keine Ecke hat, aber auch keine Höhepunkte an denen ich aufhören würde. Der Song ist glatt. Ich mag es trotzdem ganz gerne, weil er mich nicht langweilt und weil er mir nicht in den Ohren weh tut.
Finale

Daniela

Der Beginn ist gar nicht schlecht. Der Refrain drückt auch ein wenig, aber der Rest des Songs ist ein wenig zu glatt gebügelt. Mir gefällt, dass wenigstens ein Satz im Refrain auf Bulgarisch gesungen wird, der ist auch als einziges irgendwie catchy. Ansonsten schließe ich mich Christoph an: Dudelfunkmusik, die mich spätestens nach 2 min verloren hat. Aber zumindest hat es Tempo. Könnte also rein schon deswegen weiterkommen. Ich sag mal: Potential zum
Finale

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s